0
MiniundMami
DEUTSCHLAND HOTELS TRAVEL

Im Jaich Wasserferienwelt Rügen

Als wir um die letzte Kurve biegen und die Frau aus dem Navi verkündet: „Sie haben ihr Ziel erreicht!“, atmen zwei Erwachsene tief ein und wieder aus,  das große Kind macht einen Freudenschrei (was auch Kind Nr. 2 aufweckt!) „Mama, da sind Boote, überall! Ganz viele! Große und kleine! Alles da!“ Ich lächle, denn genau diese Reaktion habe ich erwartet! Was gibt es für Kinder wohl schöneres? Boote, Wasser, Meer, Sand, alles an einem Ort! Und die Eltern? Die brauchen einen Ort der Ruhe und Entspannung, mit frischer Luft und Sonne fürs Herz, um Kraft zu tanken für den manchmal ja schon sehr stressigen Familienalltag!

Mit dem Räuber an der Hand laufe ich zur Rezeption und hole von den freundlichen Damen den Schlüssel für unser großes schwimmendes Ferienhaus ab. „Wenn sie Hochstühle, Kinderbettchen oder irgendetwas anderes brauchen, sagen sie bitte einfach bescheid!“ Ich melde uns noch schnell für das Frühstück im Restaurant Kormoran an und rolle mit meinem Koffer in der einen, und dem großen Kind an der anderen Hand (der immer noch bis über beide Ohren strahlt) über den Bootssteg.

Immer wieder wandern meine Augen von einem Haus zum nächsten, die sich so perfekt zu einem Ganzen zusammenfügen. Nichts, und damit meine ich wirklich gar nichts, stört meinen Blick und man merkt schon jetzt welch‘ durchdachtes und einzigartiges Konzept hinter der Wasserferienwelt Jaich steckt. Das Wasserdorf, mit seinen schwimmenden Ferienhäuseren und Pfahlhäusern, ein paar Anglern auf den Stegen, dazwischen die Boote, die Schwäne, Enten und Möwen, dass alles wird zu einem wunderschönem Ganzen!

IMG_20160315_091913

IMG_3227

Als ich die Tür zu unserem Ferienhaus aufschließe, gefällt mir der offene, freundliche und helle Wohnraum sehr gut. Alles ist ein bisschen skandinavisch eingerichtet, mit ein paar Farbkleksen hier und da. Besonders schön, finde ich die vielen großen Fenster, welche von jeder Stelle im Haus den Blick aufs Wasser ermöglichen. Es ist also ganz egal, ob man morgens am großen Esstisch frühstückt, abends auf dem Sofa liegt, oder Nachts vom Bett auf das Wasser schauen möchte.

Auch schön finde ich die Terasse mit einer Essgruppe und Liegestühlen. Und es gibt auch noch einen Balkon mit Ausgängen von den beiden oben liegenden Schlafzimmern aus. (Unser großes schwimmendes Ferienhaus hat übrigends drei Schlafzimmer, eines davon mit Hochbett für Kinder). Wir konnten  die Terassen  jetzt nicht ganz so intensiv nutzen, aber wer im Sommer hier ist, wird bestimmt begeistert sein. Von der Terasse aus führt eine Leiter direkt ins Wasser, wo man im Sommer noch vor dem Frühstück ein paar Runden schwimmen kann. Und wenn man wieder aus dem Wasser steigt, hängen die Brötchen schon an der Haustür!

IMG_20160316_072542

IMG_20160315_083025-01

IMG_20160315_083008-01

  Was hat uns im Jaich gefallen?

  • Mit Kindern möchte ich kurze Wege haben und nicht erst noch 20min zum Meer fahren. Hier wohnt man direkt auf dem Wasser! Egal ob als schwimmendes Ferienhaus, als Pfahlhaus oder für alle die festen Boden bevorzugen, die Apartments an Land – die Nähe zur Natur und zum Wasser ist in jedem Fall gegeben!
  • Das Frühstück im Restaurant Kormoran ist super lecker und vielseitig. Dort wird alles angeboten was das Herz begehrt (was mir besonders gefallen hat, waren die vielseitigen aber kleine Mengen auf dem Buffet, die laufend wieder frisch bestückt wurden. Wer mag schon gerne Käse der da schon seit drei Stunden liegt! Und wer gerne Spiegeleier zum Frühstück möchte, der bekommt eins ganz frisch aus der Pfanne!
  • Wer lieber ganz gemütlich im Schlafanzug Frühstücken mag, kann den Brötchenservice in Anspruch nehmen. Die frischen Brötchen und Crossaints werden dann ab 7 Uhr an die Haustür gehängt. Gerade mit kleinern Kindern und deren ausgeprägten Bewegungs- und Entdeckungdrang kann das vielleicht für die Eltern sogar entspannter sein! ; )
  • Für kleine Abenteurer: der Spielplatz mit dem großen Spielschiff
  • Die Sonnenaufgänge im Jaich sind wirklich einzigartig, schon alleine dafür lohnt es sich hinzufahren! Wer mit Kindern dort ist und mit den Kindern ausschlafen leider ein Wunschtraum ist, der wird also wunderschön entschädigt! Dazu die Enten und Schwäne – die man direkt vom Balkon oder dem eigenen Bootssteg aus füttern kann. Ein Traum!

 

IMG_20160316_081731

Gut zu wissen:

  • Eine Einkaufsmöglichkeit für Selbstversorger bietet ein Supermarkt in 800m Entfernung.
  • Das Haus beeinhaltet eine vollausgestattete Küchenzeile, mit Töpfen, Pfannen, Geschirr, Toaster, Kaffeemaschine, Backofen und Kühlschrank mit TK-Fach.
  • Und auch im Bad ist an alles gedacht: Weder Handtücher noch Föhn müssen selbst mitgenommen werden! Das ist wirklich gut mitgedacht, denn das nimmt ja immer sehr viel Platz im Koffer ein.
  • kindgerechte Ausstattung wie Hochstuhl oder Kinder-Reisebett wird kostenlos zur Verfügung gestellt und bei Bedarf direkt ins Haus geliefert.
  • Für die Kinder kann man die Vamos-Kinderbetreuung in Anspruch nehmen, welche man aber bei der Buchung mit angeben sollte oder man bucht am besten gleich über Vamos-Reisen. Auch eine Abendbetreuung  für Kinder ab 3 Jahren wird angeboten, wenn man als Eltern mal einen Abend zu zweit verbringen möchte.
  • Die Sauna ist für Hausgäste kostenlos und auch für Massagen kann man ganz einfach einen Termin vereinbaren
  • Das Wassersportangebot gilt für Klein & Groß: Wer raus auf’s Meer möchte, mietet sich einfach ein kleines Boot oder macht einfach gleich selbst seinen Segelschein oder Motorboot-Führerschein. Für mehr Infos hierfür wendet ihr euch am besten direkt an die Wasserferienwelt.

Lage:

Adresse:

Im Jaich Wasserferienwelt
Am Jachthafen 1
18581 Lauterbach ‎

Email: info@im-jaich.de
Tel.: 038301 8090
www.im-jaich.de


(Wir empfehlen nur Hotels und Apartments die wir selbst getestet haben.)

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Unser Frühlingsurlaub auf der Insel Rügen – Mini & Mami
    März 22, 2016 at 7:36 pm

    […] Koffer aus und rollen über den Bootssteg wo sich unser großes schwimmendes Ferienhaus befindet. (Hier könnt ihr unseren ausführlichen Bericht […]

  • Reply
    Der Peugeot 5008 – ein französischer Van – Mini & Mami
    März 29, 2016 at 6:42 pm

    […] Zwischenstopps und insgesamt rund 8 Stunden hat uns unser Reisebegleiter sicher und komfortabel ans Ziel […]

  • Leave a Reply