0
MiniundMami
Familienautos

Der Peugeot 508 SW – Der elegante Reisebegleiter

Während unseres Kurzurlaubs mit dem Peugeot 5008 haben wir unser Herz für französische Autos entdeckt. Aufgrund dieser Erfahrungen haben wir uns sehr gefreut, dass uns Peugeot Deutschland auch für unsere Südtirol-Rundreise einen Reisebegleiter zur Verfügung gestellt hat. Mit dem Peugeot 508 SW in der Ausstattungslinie „Allure“ durften wir einen sehr eleganten Familienkombi mit voluminösen Kofferraum und kraftvollen 180 PS starken „2.0 l BlueHDi 180 STOP & START“-Dieselmotor testen. Heute folgt unser Testbericht – seid gespannt!

Der erste Eindruck

Da stand er – ein Traum in schwarz … falsch! – Im Sonnenlicht konnten wir ein trendiges Braun, um genau zu sein ein „Guaranja Braun“, erkennen. Die riesigen, zweifarbigen 18-Zoll Leichtmetallfelgen unterstreichen die sportlich-elegante Linie des 508 SW zusätzlich. Und dann dieses „Gesicht“ – Neben der bulligen Motorhaube wird die Front vor allem durch die stylischen LED-Hauptscheinwerfer geprägt. Ihr habt richtig gelesen, ein Hauch von Luxus-Klasse, denn nicht nur beim Tagfahrlicht kommen die Leuchtdioden zum Einsatz.

Überwältigt vom feinen Äußeren tasten wir uns so langsam und voller Neugierde in den Innenraum vor. Wir öffnen die Fahrertür und unser Aha-Effekt setzt sich auch im Innenraum fort. Nicht nur, dass die Lederausstattung in keinem Oberklassefahrzeug wertiger sein könnte, auch der langsam und leise zurückfahrende Fahrersitz, der den Fahrer geradezu einlädt um Platz zu nehmen und den „Löwen“ zu starten, hinterlassen bei uns einen positiven Eindruck. Die ersten Wahrnehmungen von Innenraum und sein anregendes Design erfüllten uns bereits mit Vorfreude auf den anstehenden Urlaub.

Unsere Erfahrungen

Traditionell bereiten wir bereits am Vortag unser Reisefahrzeug vor, um am nächsten Tag dann direkt durchstarten zu können. Im Wesentlich heißt das Kindersitze zu „implantieren“ und Gepäck zu verstauen. Diese erste Hürde hat unser Testwagen erfolgreich gemeistert, die Kindersitze konnten mit den Isofix-Verankerungen verbunden werden und der Kofferraum hat alles geschluckt, was eine vierköpfige Familie für zwei Wochen Urlaub benötigt. Bei uns waren das zwei große Trolleys, zwei mittelgroße Trolleys, ein kleiner Trolley, eine große Tasche, ein Beautycase, einige Packungen Windeln und ein kleiner Buggy-Kinderwagen, die alle noch unter (!) der Kofferraumabdeckung verschwunden sind. Ein kleines Erfolgserlebnis noch vor dem Urlaub!

Nach einer Nacht voller Urlaubs-Vorfreude ging es dann gleich morgens los. Unsere Jungs machten es sich in ihren Kindersitzen gemütlich, Ich wollte gleich zuerst den Löwen zügeln,  so musste der Liebste zunächst mit dem Beifahrersitz vorlieb nehmen. Dank des schlüssellosen Zugangs- und Startsystem genügte ein Druck auf den Startknopf und „los geht’s“! Während ich bereits vor der Auffahrt auf die Autobahn aufgrund der tollen Fahreigenschaften ein breites Grinsen im Gesicht hatte, nutzte mein Mann die Gelegenheit um sich dem Infotainment zu widmen. Zuerst wurde das Navi in Betrieb genommen, mit dem 7-Zoll Touchscreen natürlich kein Problem. Weitere Funktionen wie Digitalradio, Bluetooth, Telefonfunktion, AUX-IN sowie USB-Schnittstelle sind selbstverständlich auch an Bord, um nur die wichtigsten Funktionalitäten zu nennen. Das Highlight für Musik-Liebhaber bildet das überragende JBL-Soundsystem, ein wahrer Hörgenuss.

Die Autobahn-Fahrt begann für uns sehr entspannt. Der durchzugstarke 180 PS Dieselmotor in Verbindung mit harmonisch schaltenden 6-Stufen-Automatikgetriebe ließen uns auch voll beladen souverän reisen. Währenddessen sich die Jungs, geschützt durch die praktischen Sonnenschutzrollos, nochmal ein kleines Nickerchen genehmigten.

Schließlich kam er, der Erzfeind jeder Familienreise: Der Stau! Mit dem Peugeot 508 SW konnten wir unsere Jungs jedoch noch ein wenig beschäftigen. Also, zuerst einmal das Rollo des Panoramadachs nach hinten fahren lassen. Die Jungs staunten beide nicht schlecht. Jetzt war erstmal „Flugzeuge zählen“ angesagt. Parallel hatten wir auf einem USB-Stick die gesammelten Lieblingsgeschichten der Kinder dabei, so konnten unsere beiden Jungs aus dem kompletten Repertoire auswählen. Und dann war auch noch der Akku des Tablets leer, das unser Großer  zum Anschauen seiner Lieblings-Löwenzahn-Sendung nutzen wollte. Kein Problem, natürlich hat der 508 SW auch am Hinterteil der Mittelkonsole einen 12V-Anschluss. Klasse oder – da wurde ja wirklich an alles gedacht!

Nach einer Pause sind wir schließlich an unserem Zwischenstopp in Österreich angekommen. Das erste Zwischenfazit ist positiv, wir haben uns schon ein bisschen in das rd. 4,80 m lange Straßenschiff verliebt. Man kann sich kaum an dem Fahrzeug satt sehen, vielleicht liegt das ein wenig daran, dass dieses Auto – auf unseren Straßen eher ein Exot ist?

Aber die großen Herausforderungen in Südtirol standen zu diesem Zeitpunkt noch aus. Angekommen im „Alto Adige“ hatten wir zwei Wochen lang Zeit den Peugeot 508 SW in unterschiedlichstem Terrain zu testen. So kam der Lademeister im Wechsel auf hochgelegenen Pässen, steilen Bergstraßen mit kurvigen Serpentinen und abenteuerlichen italienischen Gässchen zum Einsatz. Und, was sollen wir sagen, wir haben auf diesen Touren keine Schwächen entdecken können. Wir können uns nicht erinnern, dass der „löwenstarke“ Dieselmotor jemals Schwächen gezeigt hat, egal ob teil- oder vollbeladen.

Das hat uns besonders gut gefallen:

  • Das ansprechende Design – Die lang gestreckte und nach hinten abfallende Seitenlinie wirkt nicht nur sportlich, sondern auch elegant. Die Front ist Peugeot besonders gut gelungen, das bullige, leicht aggressive Auftreten des Löwen kann es erfolgreich mit anderen Premium-Herstellern aufnehmen. Die LED-Hauptscheinwerfen fügen sich hier besonders gut ein.
  • Der Innenraum – Wir haben uns sehr wohl gefühlt, nicht nur die Gestaltung ist absolut Oberklassen tauglich, auch die Materialien, vor allem das weiche Leder des Lenkrads und der Polster sowie der wertige Kunststoff des Armaturenbrett und der Konsolen weisen eine sehr angenehme Haptik auf.
  • Die technischen Spielereien – Die Mehrheit der elektronischen Helfer sind aus unserer Sicht sehr hilfreich. Das schlüssellose Zugangs- und Startsystem spart Zeit und ist sehr vorteilhaft, wenn man einfach mal alle Hände voll zu tun hat. Die zahlreichen Fahrunterstützung, wie die geniale Rückfahrkamera, der Tempomat, die Lenkradtasten, das Head-Up-Display oder die elektronisch anklappbaren Außenspiegel waren uns gerade bei italienischen Straßenverhältnissen eine große Hilfe.
  • Praktisch & elegant – Wir lieben Autos, die nicht nur praktische Familenautos sind, sondern auch eine gewisses Ästhetik ausstrahlen. Der Peugeot 508 SW verbindet dies in einer äußerst gelungenen und seriösen Art und Weise.

Wir hätten den Peugeot 508 SW am liebsten behalten und waren wirklich traurig, als er wir ihn wieder zurückgeben mussten. Wenn demnächst der Kauf eines neuen Familienautos ansteht, ist unser Testwagen ein heißer Kandidat, nicht zuletzt weil er wirklich Langzeitqualitäten an den Tag legt. Unser Testfahrzeug hatte bereits knapp 60 Tsd. km auf dem Tacho, was man ihm jedoch nicht anmerkte, denn der Innenraum zeigte keine merklichen Abnutzungserscheinungen und das Fahrwerk zeigte keine spürbaren Verschleißerscheinungen.

In diesem Sinne, auf Wiedersehen Peugeot 508 SW! Es war schön mit dir!

 

Hintergrundinfos zum 508 SW BlueHDi 180 EAT6 „Allure“:

Abmessungen:  4,8 m Lang |  1,82 m Breit | 1,478 m Hoch
Leergewicht:  1695 kg
Max. Zuladung: max. 545kg
Leistung (kw/Ps): 133 / 180
Beschleunigung (0-100 km/h): 8,6 sek.
Höchstgeschwindigkeit: 225km/h
Verbrauch: 5,6 l innerorts | 4,0 l außerorts | 4,6 l kombiniert
Grundpreis: ab 39 000 €
Testwagenpreis: rd. 47 000 €


Na, wie findet ihr den Löwen? Wäre das auch ein Auto welches für euch in Frage kommen würde?

Hier gehts zum Showroom und Konfigurator von Peugeot, und hier zur Händlersuche!

(Fotos: Mini&Mami | Peugeot Deutschland)

Der Peugeot 508 SW wurde uns während unseres Südtirol-Urlaubs zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde davon nicht beeinflusst. Wir empfehlen nur Autos von denen wir wirklich überzeugt sind! Vielen Dank an dieser Stelle an Peugeot Deutschland für die Unterstützung unserer Reise!

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply