0
MiniundMami
BÜCHER

Unsere Lieblingsbücher im Oktober

20161007_085907-01

Heute habe ich euch wie versprochen unsere momentanen Buchlieblinge mitgebracht. Der große Sohn hat für euch seine Lieblingsbücher ausgesucht und die Entscheidung fiel ihm gar nicht leicht. In seinem eigenen Bücherregal, das schon wirklich sehr, sehr gut gefüllt ist, stehen nämlich wirklich viele Bücher, die er gerne mag. Hier seht ihr nun also die Auserwählten für Jungs & Mädchen um die 4 Jahre …

1. Amerika in den 1950er Jahren: Eine kleine, wissbegierige Maus beobachtet jede Nacht den Mond durch ein Fernrohr. Kann der Mond wirklich aus Käse sein? Die kleine Maus beschließt dieser Frage auf den Grund zu gehen und fasst einen großen Entschluss: Sie wird als erste Maus zum Mond fliegen! Natürlich gibt es dafür noch vieles zu bedenken und er  muss sich auch noch für so manches eine Lösung einfallen lassen. Aber „Armstrong“ ist schlau und pfiffig und so ist es nach einigen Fehlstarten und Misserfolgen endlich soweit. Die kleine Maus Armstrong macht sich mit seinem eigenen Raumschiff auf den Weg zum Mond! Das Buch Armstrong – die abenteuerliche Reise einer Maus auf den Mond“ *  begeistert uns schon seit der ersten Minute! Während es Kinder ab ca. 4 Jahren staunen lässt, sind Erwachsene fasziniert von den lebendigen Texten und den wunderschönen Illustrationen. Überhaupt hat das Buch für uns die perfekte Mischung von Text & Bildern – nie zu viel, nie zu wenig und dabei immer unterhaltsam und lehrreich. Angegeben ist das Buch für Kinder ab 5 Jahren, ich finde aber das dieses Buch eine große Alterspanne bedient. Mein fast Vierjähriger sieht sich die Bilder sehr gerne alleine an und es ist momentan die erste Wahl wenn es um’s Vorlesen geht. Außerdem bin ich ziemlich sicher, dass sich auch noch viel größere Kinder, ich würde mal schätzen bis ca. 10 Jahre für das Buch und die Geschichte interessieren – dann natürlich zum Selbstlesen. Armstrong muss man einfach lieben! (Erschienen im NordSüd-Verlag)

20161007_085949-01

2. „Mama? Was ist eigentlich Glück? Erklär mir mal wie glücklich sein geht!“, fragte mich vor ein paar Wochen mein Großer. Und dann steht man da und versucht so gut es geht zu erklären. Schön wäre es, wenn man dann einfach schnell das passende Kinderbuch hervorzaubern könnte. Konnte ich nicht, aber ich hab noch am selben Abend im Internet nach einem Buch zu diesem Thema gesucht – und gefunden. Im Knesebeck-Verlag ist im Frühjahr ein wunderschönes Kinderbuch erschienen: Augustus sucht sein Lächeln“. Der Tiger Augustus ist traurig, denn er hat sein Lächeln verloren. Also streckt er sich einmal ordentlich und macht sich auf die Suche danach. Die Reise geht über Berge und durch Wüsten, von den Wipfeln der Bäume bis zum Grund des Ozeans. Schließlich findet der tapfere Tiger sein Lächeln direkt unter seiner Nase und plötzlich erkennt er: Das Glück ist überall zu finden. Dieses wunderbare Bilderbuch erzählt in 32  schön gestalteten Seiten davon, dass wir einfach nur unsere Augen für die Schönheit der Welt öffnen müssen, um glücklich zu sein. (Altersempfehlung: 3 – 6 Jahre) Die Autorin Catherine Rayner schreibt überhaupt wunderschöne Kinderbücher und wurde auch schon des Öfteren mit Preisen ausgezeichnet. Vielleicht kennt ihr auch ihr Buch „Agathe zählt die Sterne“?

20161007_090209-01

3. Richtig zum Lachen bringt uns momentan das Buch: Du hast einen Vogel auf dem Kopf „ * aus dem Klett-Verlag. Es ist wirklich eine urkomische Geschichte mit minimalistischen Illustrationen im Comic-Stil. Diese sind bewusst sehr karg gehalten und lenken den Blick auf das Wesentliche: die ausdrucksstarke Körpersprache und Mimik der beiden Protagonisten und die wenigen Sätze von Schwein & Elefant. Der Elefant ist nämlich völlig außer sich, er hat einen Vogel auf dem Kopf. Nein, jetzt sind es sogar zwei! Und sie sind verliebt! Ihr ahnt es sicherlich schon: Sie bauen ein Nest! Ein Nest? Ja, zum Brüten! Als Schweinchen dann den rettenden Rat gibt, ist das Problem nur verlagert. Das Buch ist wirklich herrlich komisch und bringt Mama/Papa und die Kinder garantiert zum Lachen! Schon die Kleinsten können das Buch mitlesen – und gleichzeitig eignet es sich wieder hervorragend bis zu einem Alter von ca. 8 Jahren, sowie für Erstleser !

20161007_090146-01

4. Auch ein sehr gerne gelesenes Buch ist „Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen“ * von Toon Tellegen und Marc Boutavant, erschienen im Hanser Verlag. Das Buch enthält 12 witzige und gleichzeitig poetische Geschichten über die Wut. Denn schließlich ist jeder mal wütend und wenn man will findet man immer einen Grund um sich ein wenig zu ärgern. Der Klippschliefer ist wütend auf die Sonne, weil sie jeden Abend untergeht, der Elefant ist wütend auf sich selbst, weil er immer wieder vergeblich den Baum hinaufklettert und jedesmal wieder hinunterfällt. Und der Frosch überlegt wie er seine Wut verschwinden lassen könnte – vielleicht übermalen oder mit ihr tanzen? Oder zusammenquetschen und wegwerfen? Vielleicht an jemand anderen weitergeben? Keine gute Idee, oder was meint ihr? Wenn ihr also auch einen kleinen Wutzwerg zuhause habt, kann ich nur empfehlen euch das Buch zu kaufen. Mittlerweile bringt mein Großer das Buch schon alleine mit den Worten: „Ich glaub du musst mal wieder lesen – ich spüre da so eine Wut in mir hochsteigen!“ Dann müssen wir erstmal lachen und anschließend machen wir es uns auf dem Sofa gemütlich. Durch das Buch hat der Sohn gelernt, dass man auch einfach mal wütend sein darf, und auch die anderen dürfen mal wütend sein. Das ist ganz in Ordnung und davor muss man keine Angst haben. Solange die Wut dann auch irgendwann wieder verschwunden ist – sonst bekommt man Bauchweh, sagt der Große! ; ) (Altersempfehlung: 4- 7 Jahre)

20161007_090052-01

5. Und dann sind Märchen auch momentan ganz aktuell bei uns. Das Lieblingsmärchen des Großen ist ‚Raupunzel‘ und so war ich auf der Suche nach einem wirklich schönen Märchenbuch, dass kindgerecht erzählt und mit schönen Illustrationen ausgestattet ist. Gefunden habe ich „Mein großes Märchenbuch zum Vorlesen“ * vom Carlsen-Verlag. Ursel Scheffler hat in ihrer Sammlung die schönsten Klassiker für Kinder  liebevoll nacherzählt. Die Märchen sind alle in einer schönen Länge für Kinder gehalten und so liest man an einem Märchen ca. 5-8 Minuten. So ist das Buch auch schon für kleinere Kinder geeignet. Auch der kleine Bruder, mit seinen knapp 1,5 Jahren schaut sich gerne die Bilder an. Das Schöne ist, das der große Sohn dem Kleinen schon anhand der schönen Bilder die Geschichte ansatzweiße nacherzählen kann. Ein wunderschönes Märchenbuch! (Altersempflung ab 4 Jahren)

Was sind eure Lieblingsbücher im Oktober?

Ich schicke euch stürmische Herbstgrüße!

Unterschrift

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (*) , das heißt, dass ich einen Prozentteil der Verkaufssumme bekomme. Für euch entstehen dabei aber keine Mehrkosten, ihr unterstützt damit jedoch meine Arbeit wenn ihr über diese Links bestellt! Vielen lieben Dank!

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply