0
MiniundMami
FOOD

Zimtschnecken [gepimpt mit Zwetschgen]

Es wird Herbst! Mit all seinen Schön- und Köstlichkeiten nähert er sich mit großen Schritten! Ich freue mich drauf! Nach einem turbulenten Sommer, freue ich mich auf viele schöne Abende auf der Couch. Eingekuschelt mit der ganzen Familie in einen großen Haufen Decken und Kissen. Auf Abende mit Tee und warmen Kakao. Auf  Spaziergänge in Gummistiefeln. Auf Herbstlaub und Herbstschätze sammeln. Auf Backen & ausgiebiges Kochen. Auf wärmende Suppen & Aufläufe. Auf all die leckeren Dinge die jetzt wieder die Märkte füllen werden. Kürbis, Kohl, Birnen, Äpfel und ganz wichtig: Zwetschgen! Ich liebe sie! Wer noch?

Hier gibt es im September fast wöchentlich Zwetschgenkuchen. Mit Streuseln, ohne Streusel, mit Sahne, mit Mandeln, – als Tarte oder Blechkuchen. Oder wie heute, als Hefeschnecken – gepimpt mit saftigen Zwetschgen! Ihr Lieben, ich kann euch ja gar nicht sagen wie lecker das war! Und vor allem, wie schnell diese Zwetschgenschnecken letztlich weg waren.  Probiert dieses Rezept unbedingt aus. So klein wie sie sind, sind sie tolles Fingerfood, passen perfekt auf den herbstlichen Kaffeetisch oder versüßen euren Minis vielleicht sogar die Brotzeitdose. Ich mache meistens sogar das doppelte Rezept, fülle eine Hälfte mit Zwetschgen, und mache aus der anderen Hälfte Zimtschnecken, die hier mindestens genauso gerne gegessen werden. Gleiches Rezept, nur ohne Zwetschgen!

Hefeschnecken [mit Zimt und/oder Zwetschgen gepimpt]

Das braucht ihr:

Für den Hefeteig:

200ml lauwarme Milch
1/2 Würfel Hefe
5 EL Zucker
120g Joghurt
75g weiche Butter
1 P Backpulver
500g Mehl
1 Prise Salz

Für die Füllung:

75 g geschmolzene Butter
100 g brauner Zucker
1 Teelöffel Zimt

Außerdem:

500g Zwetschgen, in kleine Würfel geschnitten

Und so geht’s:

Hefe in einer großen Schüssel zerbröseln und mit warmen Milch (Achtung nicht zu heiß!) verrühren / auflösen. Zucker und den Joghurt zugeben bis sich alles gut aufgelöst hat. Nach und nach die restlichen Zutaten zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten! Beim Kneten gebt ihr am besten 5 Minuten alles – der Teig sollte wirklich super gut durchgeknetet werden – wer eine Küchenmaschine besitzt, ist jetzt klar im Vorteil! Dann lasst ihr alles ca. 20-30min zugedeckt, an einem warmen Ort gehen. Heizt den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vor.

Die Butter für die Zimt-Masse in einem Topf schmelzen lassen. Den braunen Zucker und den Zimt zugeben. Dann rollt ihr den Hefeteig zu einer rechteckigen Platte aus (Nicht zu dünn!) und bestreicht diese mit der Zimt-Mischung. Wer Zimtschnecken möchte, lässt die Zwetschgen weg, ansonsten gebt ihr noch die gewürfelten Zwetschgen darauf.

Rollt den Teig ein, und schneidet von der Rolle, ca. 2-3cm dicke Scheiben ab, und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Jetzt könnt ihr noch die Reste der Zimt-Butter-Mischung darauf verteilen und ab in den Backofen damit! Lasst die Hefeschnecken ca. 15min backen (sie sollten nicht zu lange im Ofen sein, aber ganz leicht goldbraun!)

Und dann bleibt mir nur zu sagen:

Lasst es euch schmecken!

 

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply