0
MiniundMami
DIY INSPIRATION Weihnachten

Alles rund Weihnachtswichtel & Wichteltüren

(enthält Produktplatzierungen )

Es gibt rießengroße & zwergenhaft kleine, meistens sind sie steinalt, und bringen Glück ins Haus – aber nur wenn man sie mit kleinen Gaben, z.B einer Schüssel Haferbrei „milde“ stimmt. Denn kleine Weihnachtswichtel wollen rundum umsorgt sein, sonst treiben sie allerhand Späße & kleine Streiche im Haus. Seitdem wir vor 3 Jahren, dass erste mal eine Wichteltür in unserem Haus entdeckt haben, lieben wir, und im Besonderen natürlich auch unsere Kinder diese Tradition – die eigentlich aus Norwegen kommt. Schon im Oktober kommt die Frage auf, wann unser Weihnachtswichtel denn nun endlich wieder bei uns ankommt, und die Vorfreude auf den kleinen Freund könnte größer nicht sein.

Ihr habt schon allerhand über die kleinen Weihnachtswichtel gelesen, braucht aber noch ein bisschen mehr an die Hand, um diese wunderschöne, zauberhafte Weihnachtstradition auch in eurer Familie einzuführen? Du möchtest wissen, wo du Geschichten, Gedichte rund um Weihnachtswichtel finden kannst, wo man eine Wichteltür & anderes Zuberhör bestellen kann, und wie man Wichtelgold herstellt – dann lese einfach weiter. Wir haben ein kleines Wichtel-1×1 erstellt – um dir alles was du über diese zauberhafte Weihnachtstradition wissen musst, an die Hand zu geben….


Warum einen Wichtel ins Haus einziehen lassen?

Schwedische Wichtel, oder auch Tomte (*) sind durch Astrid Lindgrens Buch- Klassiker auch in Deutschland bekannt geworden, und finden gerade in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit. Aber sie sind keine literarische Erfindung. Die Menschen in Schweden, oder auch in Norwegen, glauben tatsächlich an ihre Hauswichtel – aber gerade zu Weihnachten erhalten sie eine große Aufmerksamkeit. Im oben schon erwähnten Buch, regt Astrid Lindgren die Phantasie der Kinder an, und erzählt ihnen vom Wichtel mit der roten Mütze, der im Mondlicht umher wandert, und winzige Fußstapfen hinterlässt. Er bewacht die schlafenden Menschen und die Tiere auf dem Hof, und erzählt ihnen vom Frühling, der bald kommen wird. Ist das nicht eine wunderschöne Vorstellung?

Vor drei Jahren durfte unser Wichtel das erste mal bei uns einziehen, und er hat Kinderherzen höher schlagen lassen. Plötzlich war da eine Tür in der Wand, ein paar kleine Schuhe davor, ein Schlitten in Miniatur-Größe. Zwei winzige Holzschüsseln, ein Korb mit Reissig – das hat die Kinder ganz schön ins Staunen versetzt.

Und seitdem darf hier unser Weihnachtswichtel nicht mehr fehlen. Die Kinder fragen nahezu täglich, haben Sorge dass der kleine Wichtel in diesem Jahr nicht kommen könnte, oder er vielleicht krank ist. Daher haben wir zum ersten Mal kleine Wichtel-Anlock-Lichter gebastelt, um ihm quasi den Weg zu seinem Zuhause zu leuchten! Die Idee gemeinsam ein Wichtellicht zu basteln kam bei den Kindern super gut an, und verkürzt ihnen sicher die Wartezeit.


Wichtellicht zum Anlocken eures Wichtels

Ein Anlocklicht für unseren Wichtel basteln, haben wir dieses Jahr das erste mal ausprobiert. Es ist aber so zauberhaf, und kam bei den Kindern so gut an – so möchte ich euch diese Idee nicht vorenthalten. Sie verkürzt die Wartezeit bis der Wichtel endlich einzieht.

Ihr braucht:

  • eine Deko-Glasglocke z.B diese hier
  • Transparentpapier in weiß
  • Tonpapier in schwarz
  • Tesafilm
  • Heißkleber
  • Schere
  • Vorlage eines Wichtels (Ich hab bei der Google suche einfach Schattenbild Zwerg/Wichtel eingegeben )
  • Moos, Äste, Tannenzapfen
  • Lichterkette, Lichterdraht am besten mit Timer dann schaltet sie sich jeden Abend wie von Zauber- oder Wichtelhand von selber ein und wieder aus.

Und so gehts:

Als erstes habe ich die Glasglocke mit dem Transparentpapier von innen ausgekleidet und alles gut mit Tesa festgeklebt. Meinen Wichtel habe ich ausgedruckt,ausgeschnitten und auf Tonpapier übertragen und auch diesen dann ausgeschnitten und von innen ans Transparentpapier geklebt. Anschließend etwas Moos in die Glocke geklebt damit es so aussieht als würde der Wichtel im Wald spazieren gehen (er ist ja schließlich auf dem weg zu uns nach Hause). Und jetzt die Glasglocke noch außen mit Moos ,Ästen, Rinde und was euch sonst noch gefällt verzieren. Nachdem Ihr eure Lichterkette in die Glasglocke gelegt habt, könnt Ihr Euer Wichtellicht schon ausprobieren, und Euch freuen wie Zauberhaft es aussieht .

Wichtellicht-Weihnachtswichtel Ideen

Alles rund um die Wichteltür

Wichteltüren sind so unterschiedlich wie die Häuser, Wohnungen & deren Bewohner, in denen sie aufgestellt werden. Es gibt kein „so ist es richtig“ bzw. „so muss es gemacht werden“ . Manche mögen es schlicht & einfach, die anderen lieben verspielte, verwunschene und aufwendige Wichteltüren. Das dürft und solltet ihr so machen, wie es für euch als Familie passt. Eine einfache Wichteltür findet ihr z.B hier. Wer ein Wichtel – Bastelset kaufen möchte, in dem schon Tür , Licht & viel Zubehör enthalten ist, der wird vielleicht hier fündig. Die einfachere Variante gibt es z.B hier.

Falls Ihr eine aufwändigere Tür haben wollt, braucht den Deckel eines Schuhkartons. Diesen habe ich mit weißem Papier beklebt, und die Aussparungen für die Fenster ausgeschnitten. Anschließend von hinten ein Stück undurchsichtigen weißen Stoff angeklebt, und vorne Fenster und Tür (*) angeklebt. Ach ja, die Tür musste vorab auch zusammengebaut werden, aber keine Angst das ist nicht schwer nur etwas fummelig – da ja alles winzig ist. Danach habe ich in den Deckel eine Lichterkette mit Timerfunktion geklebt, so geht das Licht jeden Tag von selbst an, und wieder aus. (und somit war jeder Zweifel, selbst bei den größeren Kindern aus dem Weg geräumt). Dann noch einen schwereren Stein in den Karton geklebt, so das unser Häuschen stabil steht, und es mit Moos und Rinde umklebt. Der Tisch ist aus Holzscheiben zusammengeklebt, das Gemüse aus Fimo (*) geformt. Das andere kleine Zubehör habe ich in verschiedene Shops für Puppenstubenzubehör gekauft.


Wichtelgold selber machen – so geht’s:

Wichtelgold hat einfach etwas ganz magisches. Wenn unser Weihnachtswichtel am Wochenende des 1. Advents bei uns einzieht, bringt er den Kindern dieses wundervolle Wichtelgold mit. Das ist jedes Jahr wieder eine tolle Überraschung & ein echtes Highlight. Wenn sie die „goldene Hülle“ aufklopfen dürfen, und dann der glitzernde Inhalt zum Vorschein kommt – leuchten hier jedesmal Kinderaugen. Das Wichtelgold als Begrüßungsgeschenk ist ziemlich schnell gemacht .

Ihr braucht dafür:

  • kleine Edelsteine z.B (hier) oder Murmeln
  • Lufttrocknende Modeliermasse (könnt ihr z.B Hier(*) oder hier bestellen, bekommt ihr aber auch bei Tedi, Action & Co.)
  • Acrylfarbe/Acrylstifte (wir haben Gold genommen – ihr könnt natürlich auch jede beliebige andere Farbe benutzen!)

Und so geht’s:

Wie versprochen super easy – umschließt die Steine oder Murmeln einfach mit der Modelliermasse, formt kleine Kugeln, und lasst sie über Nacht trocknen. Am nächsten Tag könnt ihr sie dann einfach mit den Acrylstiften oder Farben anmalen, und vor die Wichteltür legen.

Wichtelgold, Zwergengold selbst machen
zauberhaftes Wichtelgold herstellen, zwergengold Modelliermasse

Das kann eurer Weihnachtswichtel tun, um die ganze Familie in der Vorweihnachtszeit zu verzaubern:

  • Einen Willkommensbrief schreiben, in dem er sich kurz vorstellt, wenn er das erste mal einzieht. Wenn er schon die Jahre zuvor in der Weihnachtszeit bei euch war, könnte er den Kindern erzählen, was er das Jahr über gemacht hat, wie es ihm geht. Denkt unbedingt daran die Schrift etwas zu verstellen – gerade ältere Kinder merken solche Dinge recht leicht! Benutzt besonderes z.B handgeschöpftes Papier für die Wichtelbriefe, oder aber ihr zerknüllt Druckerpapier mehrmals, dass es knittrig wirkt, und kokelt mit Feuerzeug die Ecken etwas an.
    Denkt auch daran, dass Wichtel nicht auf DINA4- Seiten schreiben – da diese natürlich viel zu groß wären! 😉
  • Wenn es schneit, könnte es auch vor der Wichteltür geschneit haben. Streut dafür einfach etwas Mehl durch ein Sieb – klappt prima)
  • Lasst die Kinder jeden Abend eine Kleinigkeit zum Naschen vor die Wichteltür stellen – und sorgt natürlich dafür, dass diese am nächsten Morgen aufgegessen oder „angeknabbert sind“
  • Fordert eure Kindern zum Weihnachtsputz auf – gerade vor Weihnachten, putzt auch unser Weihnachtswichtel mit diesem Miniatur-Wischmob seine Wohnung & schreibt den Kindern einen lieben Brief mit der Aufforderung auch ihr Kinderzimmer für Weihnachten aufzuräumen! Funktioniert bei uns super! 😉
  • Adventskalender: …natürlich kann euer schwedische Wichtel auch diese Aufgabe übernehmen, und jeden Tag etwas für das Kind/ bzw. die Kinder vor seine Tür/in seinen Garten legen.
  • Plätzchen: Unser Wichtel liebt Plätzchen so kommt es das die Kinder jeden Abend ein Schälchen voller der Weihnachtleckerei vor seine Tür stellen, das ist natürlich am nächsten Tag immer leer
  • Kleine Geschenke: Ab und an bringt unsere Wichtel kleine Geschenke, sei es das oben genannte Wichtelgold oder andere Kleinigkeiten
  • Schabernack: Vielleicht macht euer Wichtel auch mal Unsinn und versteckt zb die Socken, oder treibt sein Unwesen in der Küche?
  • Weihnachtswerkstatt: Bei uns wohnt ja ein Weihnachtswichtel der regelmäßig per Brief auch mal Neuigkeiten aus der Weihnachtswerkstatt berichtet

Wichtelbücher & Geschichten:

Um noch mehr Input & kreative Ideen zum Thema Wichteltür / Weihnachtswichtel an einem Ort zu sammeln, möchten wir euch hier die Möglichkeit geben, uns auch eure Wichteltüren für die Weihnachtszeit zu zeigen. Nach & Nach soll eine kleine Galerie entstehen – darauf freuen wir uns sehr! Erzählt natürlich auch gerne von euren Wichtelritualen und wie euer Weihnachtswichtel euch und eure Familie in der Advents-und Weihnachtszeit begleitet…

Noch mehr Lust auf Weihnachten? Hier kommt ihr zum leckersten Rotweinkuchen Rezept – für ein leckeres Sonntagssüß in der Adventszeit!

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    DIY: Eine Adventsspirale selbst bauen... - MiniundMami
    November 26, 2019 at 1:22 pm

    […] Hast du auch Lust einen Weihnachtswichtel bei euch einziehen zu lassen, und eine Wichteltür zu bauen? Hier zeigen wir dir, wie es geht! […]

  • Leave a Reply

    Wir nehmen Datenschutz ernst und halten uns an die Richtlinien der DSVGO. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier findest du weitere Informationen.

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen