INSPIRATION SPIELEN

Andor Junior – ein kooperatives Fantasy-Brettspiel für Kinder.

-Werbung – in Zusammenarbeit mit dem Kosmos Verlag –

Was brauchen wir Eltern in Zeiten von Corona eigentlich am meisten? Ich glaube, neben einem aufmunternen Lächeln, vorallem eins: sinnvolle Beschäftigungsideen für unsere Kinder. Andor Junior kam für unsere Familie genau richtig, in der ersten Home-Schooling-Woche, und wurde seitdem schon viele dutzend Male gespielt. Andor Junior – ist ein kooperatives Brettspiel für Kinder ab 7 Jahren. Kooperativ deshalb, weil man miteinander, und nicht wie bei vielen anderen Spielen, gegeneinander spielt. Alle Mitspieler gehen gemeinsam vor, beratschlagen und beraten sich, und versuchen gemeinsam Aufgaben zu erledigen bzw. ans Ziel zu kommen. Im Fall von Andor Junior, muss gemeinsam die Rietburg vor den bösen Gor’s & dem Drachen verteidigt werden.

„Seit dem großen Unwetter seht ihr immer wieder eine Wolfsmutter ohne ihre Jungen unruhig um die Rietburg schleichen. Die drei jungen Wölfe wurden zuletzt in den Bergen jenseits des Flusses gesehen. Bestimmt haben sie sich in der Zwergenmiene verlaufen. Keine Frage, ihr brecht natürlich sofort auf. Doch bevor ihr zu eurer Suche in der Miene aufbrechen könnt, gibt es noch einiges zu tun. Mart, der alte Brückenwächter wird die Brücke hinüber zur Zwergenmiene erst freigeben, wenn ihr seine Aufgaben erledigt habt.“

Jeder Mitspieler schlüpft dabei in die Rolle eines Helden.  Das kann sein: Magierin, Kriegerin, Bogenschütze oder Zwerg. (Im übrigen, gibt es jeden Charakter in der weiblichen oder männlichen Version. So wird aus der Magierin ein Magier, oder aus dem Zwerg eine Zwergin) Jeder Charakter hat seine besonderen Eigenschaften. Krieger sind mutige Helden, und besonders gut im Kampf gegen die Gor’s – sie haben dann z.B mehr Würfel wie die anderen, und ihr habt damit die Chance mehrere Schwerter zu würfeln. Zwerge kennen sich dafür gut in den Mienen und Höhlen Andors aus – sie können Abkürzungen durch Höhlen nehmen, und können so große Strecken zurücklegen. Zudem haben sie auf ihren Würfeln mehr Fackeln abgebildet, und sind deshalb sehr nützlich bei der Suche nach Wolksjungen in den Mienen.

Jeder Mitspieler bzw. jeder Held hat also seine besonderen Stärken, die gemeinsam eingesetzt werden müssen, um die Aufgaben des Spieles zu lösen, bevor der Drache die Rietburg erreicht. In diesem Fall, hat nicht einer alleine, sondern alle gemeinsam gegen den Drachen verloren. Es gilt also gemeinsam zu verhindern, dass der Drache näher zur Rietburg rückt.

Auf dem Spielfeld findet ihr dabei wertvolle und nützliche Gegenstände, aber auch Bedrohungen wie weitere Gors, die das Spiel „aufmischen“. Wer Münzen findet, kann sich davon Fackeln beim Händlern kaufen. Wer unter den Büschen Wolkskraut findet, sammelt dieses in seinem Beutesack. Beim Händler, oder wenn ihr die Kräuterhexe Reka unter den Nebelplättchen gefunden habt, könnt ihr eure gesammelten Münzen in Fakeln eintauschen – damit ihr dann in der Zwergenmiene nach den Wolfsjungen suchen könnt. Bei den drei Brunnen könnt ihr Kraft sammeln. Hier sollte ich vielleicht noch erklären, dass sich das Spiel in Tag- und Nachtphasen aufgliedert. Am Tag laufen die Helden & machen ihre Spielzüge. Jeder Schritt auf dem Spielplan kostet euch „kraft“ in Form von Sonnenscheiben. Hat ein Held keine Sonnenscheiben mehr, ist sein Held müde, und legt sich schlafen. Wenn alle Helden keine Sonnenscheiben mehr haben, beginnt die Nacht. Der Drachenwürfel wird gewürfelt, die Gor’s rücken näher in Richtung Burg, die Brunnen werden aufgefüllt, die Sonnenscheiben wieder zu ihren Helden zurückgelegt. Somit ist die Nacht vorbei, ein neuer Tag beginnt – ihr spielt weiter.

Wenn ihr unter den Nebelkärtchen Holz gefunden habt, könnt ihr ein Lagerfeuer zu entzünden, welches den Drachen zurückdrängt. Außerdem müssen die Gor’s bekämpft werden, die auch immer näher auf ihren Trampelpfaden in Richtung Rietburg rücken. Wenn einer von den Gor’s dort ankommt, weil er nicht von euch bekämpft wurde, wird der Drache auf seinem Weg näher in Richtung Burg gesetzt.

Das Spiel Andor Junior ist angelehnt an das Spiel Die Legenden von Andor. (für Kinder ab 10+) Dieses erschien 2012 im Kosmos-Verlag, und wurde zum Kennerspiel des Jahres 2013 gewählt. Nun hat das ausgezeichnete Spiel eine Juniorausgabe bekommen, bei dem die Regeln etwas einfacher, und die Spielmaterialien deutlich kindgerechter sind. Außerdem verkürzt sich die Spielzeit deutlich. Während man bei den Legenden von Andor gerne mal einen ganzen Abend füllt, ist Andor Junior deutlich kurzweiliger, und man spielt ca. 30-45min. 

Unsere Jungs lieben Andor Junior – und wir haben es auch schon zum ersten Kindergeburtstag verschenkt. Ich mag es, dass unsere Jungs als Team zusammenwachsen, quasi gemeinsam gegen das Böse kämpfen.Das Schöne, es gibt keine Tränen wie bei anderen Brettspielen. Schließlich freut man sich entweder gemeinsam, oder trocknet gemeinsam die Tränen. Vielleicht ist das Spiel auch für euch, eine gelungene, fantasievolle Abwechslung, an langen Quarantäne-Tagen. Hier könnt ihr das Spiel direkt beim Verlag bestellen – alternativ bei Amazon *(Amazon Partnerlink)

 

0 Kommentare zu “Andor Junior – ein kooperatives Fantasy-Brettspiel für Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen Datenschutz ernst und halten uns an die Richtlinien der DSVGO. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier findest du weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen