0
MiniundMami
BÜCHER

Unsere Lieblingsbücher im Oktober

Ich liebe den Herbst. Und Ich liebe Bücher. Wie gut das sich diese beiden Dinge so herrlich miteinander kombinieren lassen. Schon als Kind liebte ich es, wenn sich jemand Zeit nahm und mir vorlas. Mein Bücherregal war ganz bestimmt nicht so übervoll, wie das meiner Kinder, aber darum ging es auch gar nicht. Es ging vielmehr um die Zeit, die Zuwendung meiner Eltern oder Großeltern, und das Abtauchen in eine andere Welt. Das konnte auch immer wieder das gleiche Buch sein, denn bei jedem Mal spielten sich andere bunte Bilder in meinem Kopf ab. Es gab immer einen Satz, der mir beim letzten Mal noch nicht aufgefallen war, eine andere Betonung, ein Wort dessen Bedeutung mir erst nach und nach klar wurde.

Heute fehlt mir leider ziemlich häufig die Zeit selbst zu lesen. Aber mein kleines Ritual, einmal wöchentlich, vor oder nach dem Klavierunterricht des Erstlings, ist mir heilig. Mein Gang in den Buchladen. Dort stöbere ich mittlerweile sogar lieber durch die Regale der Kinderbücher, als für mich selbst zu suchen. Ich gebe zu, ich habe eine Schwäche für schöne Kinderbücher. Über die Herbst- und Wintermonate möchte ich euch gerne wieder monatlich unsere liebsten Neuentdeckungen vorstellen. Das wird wie heute, manchmal eine wilde Mischung sein, ein anderes Mal ein bestimmtes Alter oder Thema abdecken. Für unsere Buchlieblinge im Oktober stelle ich euch jeweils die aktuellen 4 Lieblingsbücher des Erstlings (6 Jahre), sowie von Little E. (4 Jahre) vor – viel Spaß dabei.

Aktuelle Lieblingsbücher unseres 4- Jährigen

Die Story hinter dem Buch „Der Bär am Klavier“ * ist schnell erklärt. Ein Bär findet ein altes Klavier im Wald, lernt darauf zu spielen, wird entdeckt und findet in der großen Stadt schnellen Erfolg. Doch so richtig glücklich ist der Bär, trotz des Geldes und dem Erfolg nicht, und kehrt schließlich zu seinen Freunden in den heimatlichen Wald zurück. Und weil er so gute Freunde in seiner alten Heimat hat, nehmen sie ihn sofort wieder in ihre Mitte auf, und sind so gar nicht sauer oder enttäuscht, wie der Bär vermutet hatte. Der Bär lernt, Erfolg ist kurzfristig zwar ganz schön, aber wirklich wichtig sind Familie & Freunde. Mit Hilfe des tollen Textes von David Litchfield, wird diese Moral auch schon kleinen Kindern ab 3 Jahren deutlich, wie wichtig Heimat & Wurzeln sind, die Geborgenheit und Sicherheit vermitteln. Erschienen im Bohem Verlag.

„Ich lieb‘ dich für immer“ * habe ich vergangenes Jahr in einem kleinen Dresdner Buchladen, während unserer kleinen Eltern-Auszeit entdeckt. Im Laden konnte man sich kaum drehen, so eng war es. Ein echter Traum – so viele Bücher auf engstem Raum ausgestellt. Dieser Buchschatz flog mir im wahrsten Sinne des Wortes quasi in die Hände und ich war zu Tränen gerührt, als ich das Buch kurz durchblätterte. Seitdem lesen wir das Buch nahezu täglich, hatten es auch schon im Kindergarten dabei, wo das Thema des Buches „die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind“ auch die Erzieherinen zu Tränen rührte. Robert Munsch erzählt gefühlvoll und mit Humor, vom Kreis des Lebens. Eine Mutter singt ihrem Sohn jahrelang vor, wie sehr sie ihn liebt, und schaut ihm beim wachsen zu. Doch auch die Mutter wird älter, und älter, und irgendwann kommt der Sohn, der mittlerweile längst ausgezogen ist, und seine eigene Tochter in den Armen hält, zu Besuch, und hält seine sehr schwach gewordene Mama in den Armen und singt ihr das Lied: „Ich lieb‘ dich für immer, meine Liebe ist dein, solang wie ich lebe, wirst du meine Mama sein!“ Ein Buch das wirklich mitten ins Herz geht!

„Der Wolf im Schafspelz“ * ist ein Buch, mit einem zuckersüßen Ende, welches ganz besonders für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren geeignet ist. Bunte Illustrationen machen die Geschichte noch lebendiger wie sie sowieso schon ist! Seit Tagen muss der Wolf nun schon Nudelsuppe essen. Mal ehrlich, dass ist doch nicht die richtige Mahlzeit für einen großen, starken Wolf. Also fasst er den Entschluss ein kleines, zartes Lämmchen zu suchen. Verkleidet als Schaf macht er sich auf die Suche, und er hat Glück! Schon bald entdeckt der Wolf eine Herde. Wenn er es richtig anstellt, kann er sich hier bis zum Weihnachtsfest sattfressen. Doch alles kommt ganz anders als geplant, und der Wolf merkt, dass sein Herz sich wohlig warm anfühlt, wenn die kleinen Schäfchen sich an ihn kuscheln…

„Zum Donnerwetter“ * von Miro Poferl, erschienen im Tulipan Verlag, wird hier vorallem wegen der tollen Zeichnungen geliebt. In jeder Familie gibt’s mal Ärger! In dem Buch wird Das Thema „Streit und Konflikte“ wunderschön verdeutlicht, dass es eben ganz normal ist, dass es mal kracht! In der Geschichte gibt es „Papa Wolke“, der stets auf gutes Wetter macht, und die kleine Wolke, die unbedingt Radau anstellen, und den Papa ein wenig ärgern möchte. So regnet es, manchmal zieht ein Sturm auf, und machmal geraten die beiden auch ziemlich in Streit, was in einem mächtigen Donnerwetter endet. Am Ende steht allerdings eine liebevolle Versöhnung. Die Illustrationen sind mit Aquarellfarben gezeichnet, und mal so ganz anders, wie es in anderen Büchern oft der Fall ist. Es gibt wenig Text, aber die Illustrationen geben Raum zum gemeinsamen Austausch und weiteren Erzählungen.

Aktuelle Lieblingsbücher unseres 6- Jährigen

„Wie viel wärmer ist ein Grad?“ * hab ich im oben erwähnten Buchladen unseres kleinen Städtchens entdeckt, und es hat mich sofort begeistert. Wir reden derzeit sehr viel über das Thema „Nachhaltigkeit“. Die Kinder bemerken, dass wir mehr über unseren Lebensstil nachdenken, wir anders und bewusster einkaufen. Das Auto so oft es geht stehen lassen, häufiger mit der Bahn fahren, Plastik wo es nur geht zu vermeiden etc. Das Buch fügt sich toll in unsere Unterhaltungen ein. Das doch recht schwierige und komplexe Thema (Klimazonen, Treibhauseffekt, Industrialisierung) wird kindgerecht und gut erklärt. In diesem Sachbuch erklären Kristina Scharmacher- Schreiber und Stephanie Marian, für Kinder ab dem Grundschulalter, die wichtigsten Hintergründe zu diesem Thema und geben so Antwort auf die Frage, wie sich denn nun die Klimaerwärmung auf der Erde auswirkt. Auch hier wird nochmal gut verdeutlicht, dass durch die Erderwärmung immer mehr extreme Wetterphänomene und Naturkatastrophen entstehen, dass Gletscher schmelzen, Permafrostböden auftauen und sich Lebensräume verändern. Dazu veranschaulichen die vielen Illustrationen die Themen ergänzend. Was ich unbedingt erwähnen möchte: Das Buch welches im Beltz-Verlag erschienen ist, wurde auf 100% Recyclingpapier, und mit mineralölfreien Farben gedruckt.

„Die Ziege auf dem Mond“ * ist eines der schönsten Bücher die ich in diesem Jahr in den Händen hielt. Ein echtes philosophisches Abenteuer, dass man auch als Erwachener gerne liest, weil es voll ist mit kleinen und großen Wundern, Entdeckungen und Erkenntnissen über das Leben. Die kleine Ziege erzählt unseren Minis jetzt schon seit einiger Zeit von ihrem Leben auf dem Mond, und dort passieren täglich unglaublich viele Abenteuer. Einmal zum Beispiel ist dort eine Uhr gelandet. Die ging zwar nicht mehr, weil sie ja viele hunderte Kilometer durch das Al geschleudert wurde, aber ihre Zeiger standen still auf: Viertel nach 9. Und zufällig, fand die Ziege das sei die beste Uhrzeit der Welt. Denn die besten Dinge auf dem Mond passieren immer um viertel nach 9 – bruzzelnde Spiegeleier in der Pfanne, für das Frühstück zum Beispiel. Man könnte fast meinen die Ziege will vor allem eines den Kindern nahe bringen: „think positiv! – egal was auch kommt!“ Bestellbar im Hanser-Verlag, geschrieben von Stefan Beuse und wunderschön illustriert von Sophie Greve.

„Warum gibt es uns?“ *- ein Buch über die Entwicklung des Lebens vom Urknall bis zu dir, aus dem Beltz- und Gelberg Verlag, geschrieben von Johan Olsen, einem dänischen Rockmusiker und promovierter Biologe, der an der Universität Kopenhagen forscht. Er veranschaulicht und erklärt in diesem Buch sehr kindgerecht, dass es einmal nichts gab. Keine Erde, keine Sterne, keine Giraffen, und ganz sicher keine Menschen, kein Licht, nur absolute Dunkelheit. Dann kam der Urknall, und dann ging es plötzlich ziemlich rund. Es entstanden Atome, die Bausteine, aus denen alles besteht. Durch Schwerkraft und Energie bildeten sich Sterne und Planeten, es entstand das erste Leben auf der Erde, und nach jahrmillionen wurde es zu Gras & roter Beete, und zu dir und mir.

Außerdem lieben wir das Buch „Mit Gott unterwegs“ * Jeden Abend lesen wir ein paar Seiten darin, und wir lieben das Ritual unseren Kindern auch die Bibel und Geschichten von Jesus nahe zu bringen. In diesem Buch sind die wichtigsten Geschichten des alten & neuen Testaments neu erzählt, und ganz wunderschön illustriert, so dass wirklich die gesamte Familie gerne zuhört. Zugegeben, es ist keine einfache Kinderbibel, die Texte sind länger und detailierter, die Bilder weniger, aber sehr, sehr kunstvoll und wirklich wunderschön. Ich hatte nie eine Bibel mit so wunderschönen Bildern in der Hand. Da fällt es einfach, Gott jeden Abend einem Raum geben und miteinander in dieser wundervollen Bibel stöbern. Diese Bibel wird uns ganz bestimmt ein treuer Begleiter sein, und durch die schöne Habtik, den stabilen Einband kann sie sicherlich auch noch in vielen Jahren weitervererbt werden. Außerdem ein tolles Geschenk zu jedem Anlass! Geschrieben wurde sie von Regine Schindler, illustriert von Stephan Zavrel, erschienen im Bohem Verlag.

*Affiliate-Link: miniundmami.net erhält eine kleine Provision, wenn Du dieses Produkt über den Link kaufst, für Dich entstehen dabei keine höheren Kosten. Ich empfehle und verlinke hier gewissenhaft nur das, was ich selbst getestet und gelesen habe, und ich aus voller Überzeugung empfehlen kann.

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

Wir nehmen Datenschutz ernst und halten uns an die Richtlinien der DSVGO. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier findest du weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen