Uncategorized

Allrounder fürs Kinderzimmer & echte Hochstapler: Stapelsteine

Vielleicht hast du auf diesen Artikel geklickt, weil du eine Geburtstags,- Weihnachts- oder Ostergeschenk für dein Kind, Enkel- oder Patenkind suchst. Vielleicht auch nicht – aber du warst trotzdem neugierig! Vielleicht stehst du tatsächlich vor der nahezu unlösbaren Aufgabe, ein schönes, wertiges Geschenk besorgen zu müssen/ bzw. zu wollen. Du willst Spiel statt Zeug, welches nur, wie so vieles Andere, im Kinderzimmer verstaubt. Das niemand mehr nimmt und bespielt, aber das doch so viel Platz nimmt. Du klickst dich durch Shops, rennst durch Spielwarengeschäfte immer mit dem Gedanken: „Was macht mein Kind glücklich?“. Du beäugst Spielzeug und fragst dich: „Was macht mein Kind damit?“

Mal ehrlich, an welche Spielsachen deiner Kindheit kannst du dich noch erinnern? Und wenn dir Etwas eingefallen ist, warum erinnerst du dich an genau das? Die meisten Menschen antworten auf diese Frage mit den Klassikern: Lego, Puppe(nhaus), Kaufladen, Autos. Mal abgesehen davon, dass es natürlich die absoluten Kinderklassiker sind, ist mit allen diesen genannten Spielsachen ein freies Spielen möglich.

„Freies Spielen“, unter diesem Begriff sammeln Pädagogen all das, was Kinder kreativ ins Rollen bringt, ohne, dass sie dazu in ein feste Anleitung gedrückt werden. Dazu gehören für mich auch Materialien die beim Spielen nur unterstützend wirken. Materialien die Wandelbar & Flexibel eingesetzt werden, und dabei Alles sein können. Die die Phantasie der Kinder anregen, sich damit aber nicht aufdringlich in den Vordergrund stellen, sondern einen Aufforderungscharakter für Kinder haben. Ich nenne sie mal: Spielbegleiter, die einen Rahmen bieten, für täglich neue Abenteuer.

Und genau hier kommen die vielseitigen Stapelsteine ins Spiel. Zum Geburtstag meines großen Sohnes sind mir diese ins Auge gefallen. Die liebe Olga, vom Blog Familienpunsch machte mich auf Sie aufmerksam und ich war begeistert! Auf den ersten Blick war klar: Stapelsteine sind absolut vielseitig einsetzbar, für jedes Alter anders nutzbar, und Sie fördern die Bewegung im Kinderzimmer. Super! Ein paar Tage später standen die Stapelsteine auf dem Geburtstagstisch des Räuberjungen (7). Und ich bin ehrlich, im ersten Moment war er doch etwas iritiert, und wusste für ein paar Sekunden nicht, was er damit jetzt anstellen soll. Zum Glück hat man ja kleine Geschwister, denn little E. schnappte sich prompt drei Stapelsteine legte sie ein paar Meter auseinander, und sprang fröhlich von einem zum anderen. Der große Sohn schmunzelte, schnappte sich den Rest + Balanceboard, und sie verschwanden im Kinderzimmer. Als ich nach einiger Zeit nach oben durch die Kinderzimmertür lukte, spielten die beiden seelig. Ein Bild welches hier wirklich selten vorkommt!

Während little E. sich eifrig auf dem Balancebord drehte bis ich schwindlig wurde, hüpfte nun auch das große Kind wie ein Grashüpfer über die Steine. Es wurde gebaut und gestapelt, geworfen & gefangen. Die Stapelsteine waren mal Flußsteine, mal kleine & große Felsen, mal Teil eines Parcours (…in dem Wobbelboard, Matte & Co miteingebunden wurden), Schatz-und Schutzinsel, Stapelturm, Lernmaterial (wird in diesem Video gut ersichtlich!), Schüssel zum Transportieren, Sitzmöglichkeit – und vieles mehr. Sie nutzen die Steine als Fang & Wurfmöglichkeit für diverse Bälle und hatten vergangene Woche auch Wasser eingefüllt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, was meine Jungs für einen Wahnsinns- Spaß beim Fluten unseres Badezimmers hatten.

Zudem habe ich auch schon von Mamas gehört, die die Stapelsteine mit in den Familienurlaub genommen haben. Klingt verrückt? Naja, umso länger ich darüber nachdenke desto besser gefällt mir die Idee. Aufgrund der Möglichkeit die Stapelsteine platzsparend ineinander zu stapeln, lässt sich sicher noch ein kleines Plätzchen im Fußraum des Autos finden, um den Kinderzimmer-Allrounder auch seinen großen Auftritt im Sand, am Strand, am Pool, auf dem Spielplatz oder Hotelzimmer zu ermöglichen.

Aber die eigentlichen Highlights, die mich als Mama überzeugt haben, und die für mich ausschlaggebend in der Kaufentscheidung waren, und den höheren Preis rechtfertigen, möchte ich euch nun erklären.

Stapelsteine sind hergestellt in Deutschland, und aus ressourcenschonendem EPP. Viele Fragezeichen im Kopf? Kein Thema: EPP ist ein vollständig (!) recycelbarer Partikelschaum & wird vorallem in Branchen eingesetzt, die auf Widerstandsfähigkeit und Leichtigkeit setzen. Bei hochwertigen Sturzhelmen wird dieses Material häufig als sogenannter „Stoßdämpfer“ eingesetzt. Schauen wir uns die Herstellung von „EPP“ an, huscht auch ein echtes Lächeln über mein Gesicht, denn es wird bis zu 96% der Ressourcen eingespart, die bei der konventionellen Kunststoffproduktion benötigt werden . Toll, oder?

EPP – und damit auch die Stapelsteine sind quasi unkaputtbar, und mit einem Gewicht von 180g pro Stein ein wirkliches Leichtgewicht. So können die Stapelsteine auch von kleineren Kindern problemlos durch’s Kinderzimmer getragen werden. Leicht bedeutet aber nicht gleich eine geringere Belastbarkeit. Die Stapelsteine halten ein Gewicht von bis zu 180kg gut aus, und machen es somit auch uns Erwachsenen möglich, sich gemeinsam mit den Kindern auszutoben. Hier kann ich nur sagen: Traut euch – es macht wirklich Spaß!

Aber es geht noch weiter: Stapelsteine sind zudem: Wasser-, speichel und bissfest. Für mich große Pluspunkte, wenn um die Anschaffung gerade bei sehr kleinen (Geschwister)kindern geht. Stapelsteine empfehlen die Anschaffung für Kinder ab 1+ – hier beginnen Babys mit ihren ersten Laufversuchen, und die Entdeckerfreude & Neugier auf verschiedene Materialien, und natürlich überwindbare Höhen ist geweckt. Ohne Gefahr können auch sie ihre ersten Kletterversuche mit dem Allrounder: „Stapelstein“ machen.

Du willst noch mehr Infos über die Stapelsteine? Ein Interview mit den Gründern Hannah König und Stephan Schenk lesen ? Dann hüpfe unbedingt mal zum Blog Familienpunsch von Olga. Lass dich überzeugen, dass die Stapelsteine auch im Kinderzimmer deiner Kinder einziehen dürfen. Es lohnt sich wirklich! Und mal ehrlich, wenn Großeltern ihren Anteil mit obendrauf legen, ist es ein (aber hochwertiges!) und vielseitiges Geschenk für dein Kind zu einem besonderen Anlass! Sei es der erste oder der sechste Geburtstag!

0 Kommentare zu “Allrounder fürs Kinderzimmer & echte Hochstapler: Stapelsteine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen Datenschutz ernst und halten uns an die Richtlinien der DSVGO. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier findest du weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen