INSPIRATION, Werbung

Spaß am Forschen & Entdecken mit Kosmos

Werbung | Kinder sind neugierig – von Natur aus.

Klar, kennt ihr sicherlich alle die Werbung, bei der man Kinder vor ein Überraschungsei gesetzt hat, mit der Aufgabe es nicht zu öffnen, bis man wieder zurück ist. Es gab sogar ein Versprechen: Die Kinder, welche es schaffen das Überraschungsei nicht zu öffnen, würden noch ein zusätzliches bekommen. Letztlich haben  doch fast alle Kinder das Überraschungsei ausgepackt, weil sie ihre Neugier & Freude nicht in Zaum halten konnten. Über dieses Video muss ich immer und immer wieder lachen. Es spiegelt einfach all meine Erfahrungen mit Kindern ….

So, oder so ähnlich habe ich es am Wochenende auch mit meinen Beiden Jungs gemacht. (siehe Bild oben) Was meint ihr, wie lange sie letztlich so vor dem Experimentierkasten von Kosmos saßen? Richtig, ich war noch nicht mal richtig aus der Tür draußen, wurde schon gerätselt, getuschelt und gefummelt. Zu süß, dass Kinder so unglaublich neugiertig und wissensdurstig sind, oder? Zumindest wenn man sie tun lässt, und andererseits auch nicht überfordert.

Es gilt da die richtige Mischung zu finden und das Thema Wissensvermittlung spielerisch anzugehen. Besonders im Vorschulalter, bzw. vor dem Schuleintritt ist das Thema am präsentesten. Die Kinder fordern das regelrecht ein, wollen täglich neues ausprobieren, stellen Fragen, die wir Eltern selbst erstmal nachschlagen müssen, und sie wollen eins: spielerisch lernen & begreifen. Und Kinder brauchen auf jede Frage eine Antwort. Und das zeitnah und ganz, ganz dringend – ihr kennt das sicher?

Die wenigsten Kinder möchten Wissen stupide und völlig aus dem Zusammenhang gerissen vorgelesen bekommen. Sie blättern nicht im Lexikon (äh, Google & Wikipedia.) Kinder lieben es, wenn sie anfassen und mitmachen dürfen, und wir (dass heißt mein Mann & Ich) lieben die Experimentierkästen von Kosmos. Die hatte ich selbst schon als Kind, und war ganz verrückt danach!

„Lass Wissen wachsen“

ist das Ziel einer Kampagne von Kosmos, an der wir uns gerne beteiligen möchten. Weil wir es wichtig finden, dass Eltern und Kind, gemeinsam und miteinander Spaß und Freude an Wissenschaft entwickeln. Weil es nicht nur gemeinsame Zeit ist, Exklusiv-Zeit zwischen Eltern & Kind, sondern weil es so wichtig ist, dass Kinder hinterfragen. Natürlich ist das für Eltern manchmal wirklich anstrengend, ich kenne das selbst. Aber mal ehrlich, Kinder die Gegebenheiten einfach so hinnehmen, die Dinge nicht hinterfragen – ob das auf das Leben gesehen, so gesund ist? Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich finde kleine Entdecker sollte man in jedem Fall unterstützen, und wie einfach das letztlich für uns Eltern ist, durften wir dank Kosmos schon sehr oft feststellen.

Der Kosmos „Mein erster Experimentierkasten – Naturgesetze ganz einfach!“ ist gerade für Kinder ab Vorschulalter ausgelegt. Mit Hilfe des Kastens können schon Kinder ab 5 (und dazu müssen sie nicht lesen können, weil die Anleitungen bebildert sind) tolle Experimente durchführen. In diesem Kasten stehen vorallem die Themen: Natur, Physik, Luft, Wasser & Chemie im Vordergrund. Kleine Experimente bei denen Kinder wirklich nur etwas Unterstützung von Eltern benötigen, sonst aber schon wirklich viel selbst machen & begreifen können.

Mein großer Sohn startet nach den Sommerferien in sein Vorschuljahr, und die Einschulung ruckt immer näher. Ich will gar nicht daran denken, wie schnell das letzte Kindergartenjahr letztlich vorbei gehen wird.

Gestartet haben wir mit dem Anlegen eines Kressegartens, da durfte sogar der kleine Bruder Hand anlegen und sein eigenes Gärtchen starten. Es folgte Versuch Nr. 21 – die Wasserleitung, bei der ein Glas & ein Faden die Blumen mit Wasser versorgen soll. Ich kann nur sagen, das funktioniert großartig, wenn das Wasserglas höher als der Blumentopf steht. Das Beste, waren allerdings alle Experimente die mit Wasser zutun hatten. Kam dann noch Spülmittel ins Spiel, waren sie ihm am Liebsten.

Wisst ihr, warum Boote schwimmen?
Was man an den Wolken ablesen kann?
Und wie man die Uhrzeit herausbekommt, obwohl man keine Uhr zur Hand hat?

Nein? Dann ist es wohl höchste Zeit um gemeinsam mit euren Kindern zu forschen und zu verstehen.
Es kann nichts schief gehen, ihr könnt nichts falsch machen. Falsch wäre nur, es nicht auszuprobieren. Den Kasten findet ihr auf der Homepage von  kosmos.de ,oder ihr macht einfach bei unserem Gewinnspiel mit, und habt vielleicht Glück einen von zwei Experimentierkästen zu gewinnen.

GEWINNSPIEL: „Kosmos Experimentierkasten“

Ihr wollt auch? Und habt Lust auf spielerische Experimente und tolle Entdeckungen bekommen? Ihr glaubt, für eure Kinder wäre das genau das richtige? Ihr habt kleine Forscher zuhause? Dann könnt ihr hier und heute eins von drei Exemplaren gewinnen.

Alles was Ihr dafür tun müsst:

  • Hier unter diesem Beitrag kommentieren.
  • Folgt uns gerne auch bei Facebook und/oder Instagram.
  • Der Gewinner wird hier, unter diesem Beitrag bekannt gegeben.
  • Teilnahme für reale Personen, über 18, aus D A CH.
  • Keine Barauszahlung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche Euch von Herzen viel Erfolg!