MiniundMami
TESTBERICHTE

Like Ice in the sunshine – Die Eiszapfen von Hipp

Werbung | Wie sehr ich gerade den Sommer genieße – und ich hoffe so sehr, du auch? Es ist so herrlich, wir verbringen die Tage in Schwimmbad, im Garten, in der Eisdiele. Nichts schöner als ein Sprung ins kühle Nass, viele Eiswürfel im Getränk, ein Fußbad, oder unsere neuste Neuentdeckung: die Hipp Eiszapfen.

diese lauen Sommerabende im Garten zu verbringen, zu grillen, Lager- bzw. Zwergenfeuer zu schüren, und die Abende voll auszukosten. In den Ferien dürfen natürlich auch unsere Jungs länger wach bleiben, und wir essen gemütlich, im Garten zu Abend. Und was gibt’s anschließend als Betthuperl? Das war bisher immer eine Frage die mich wirklich beschäftigte, denn eigentlich wollte ich den Jungs am Abend nicht noch das 2, 3 – drölfte Eis in die Hand drücken. Überhaupt habe ich manchmal wirklich ein schlechtes Gewissen. Denn als Mutter steht man ja oft vor der Wahl: entweder du sagst „Nein“, zu Eis & Co, oder aber du findest eine gesunde Alternative, die es dir Möglich macht, ganz ohne schlechtem Gewissen „JA“ zu sagen. Und welche Mutter, sagt nicht lieber „Ja“ ?

hipp kinderprodukte – eiszapfen im test

Wir testen die Hipp Eiszapfen – und sind begeiestert!

Mit den Hipp Eiszapfen, haben wir ein tolles neues Produkt aus dem Hause Hipp kennenlernen dürfen, für welches ich sehr gerne Werbung mache. Gekauftes Wassereis mögen meine Minis nicht, ich im Übrigen auch nicht, denn die Inhaltsstoffe sind mir zu unklar, und ja da bin ich echt empfindlich. Für selbstgemachtes Wasser, – oder Fruchteis fehlt mir allerdings oft die Zeit. Die Alternative die Hipp hier anbietet, finde ich gerade für kleinere Kinder, vielleicht sogar für die ersten Eis-Versuche, wirklich gelungen.

Als ich die Hipp Eiszapfen mit meinen Jungs ausprobieren wollte, dachte ich tatsächlich, dass nur der kleine Sohn sich mit dieser Alternative wirklich anfreunden kann. Doch dem war nicht so, auch der Fünfjährige fand die „Eiszapfen“ super lecker.

Als wir also an diesem Wochenende ein leckeres  abendliches Picknick im Garten machten, waren die Hipp Eiszapfen der absolute Renner. Die Hipp Eiszapfen gibt es in zwei sommerlichen Sorten: Rote Früchtchen, sowie Pfirsich-Mango – beides in gewohnter Hipp Bioqualität. Beide Sorten waren super lecker, fruchtig und dabei nicht zu süß. Jegliche leichte Süße, kommt einzig und allein von den Bio-Früchten, es wird kein künstlicher Zucker zugesetzt, außerdem auch keine Aromen oder Geschmacksverstärker.

Jedes Produkt, welches von Hipp vermarktet wird, wurde von Experten nach strengen Qualitätsrichtlinien, Ernährungs-und Qualitätsparametern entwickelt. Die Produkte werden an das Körpergewicht von Kindern angepasst. Überhaupt liebe ich an Hipp, dass Sie eine starke und ethische Philosophie verfolgen. Nur das Beste für Mensch & Natur – und wenn man sich damit näher beschäfigt, wie ich für diesen Artikel, dann hat man da wirklich einige Wow-Erlebnisse, die mein gutes Gefühl zu Hipp wieder bestätigt hat.

Die Hipp Kinderapp – kreativ & vielseitig

Für die neuen Hipp Kinderprodukte hat Hipp im Übrigen eine eigene Webseite eingerichtet. Dort findet ihr nicht nur wertvolle Produktinfos und Tipps für einen gesunden Speiseplan, sondern auch Events, Gewinnspiele und eine Treueaktion. Richtig cool, für größere Kinder finde ich auch die Hipp Kinder App – die ihr hier downloaden könnt. Insgesamt findet ihr dort 14  Lernspiele, und drei Abenteuergeschichten. Die Minis können mit Billie Biber zum Schlagzeugexperten werden, Ella Eichhörnchen mit Apfelschnitzchen versorgen, oder Pablo Pinguin beim Sammeln der Früchte helfen, die für die leckeren Eiszäpfchen benötigt werden.

Klar, sollte dabei natürlich sein, dass diese nicht für stundenlane Beschäftigung ausgelegt ist, aber sie ist wirklich liebevoll, kindlich und vielseitig gemacht und für gewisse Minuten, schont sie seit ich sie kenne, wirklich meine oftmals strapazierten Mama-Nerven. Und nein, deshalb hab ich kein schlechtes Gewissen, wegen zu viel Eis im allerdings jetzt auch nicht mehr. Ihr seht schon, man muss als Mutter nur die richtigen Produkte bzw. Alternativen kennen.

Aber zurück zum leckeren Eis…

Die Eiszapfen werden selbst eingefroren, und dafür einfach für ca. 5 Stunden ins Gefrierfach gelegt. Das wars, und schon ist der sommerliche Genuss fertig. Eine herrlich gesunde Erfrischung, nicht nur für die Minis. Uns haben die Eiszapfen wirklich überzeugt, und die werden wohl auch in den nächsten, hoffentlich weiterhin sonnigen Wochen, immer wieder in unser Eisfach wandern. Und die Zeit, um Eis selbst zu machen, welches uns dann geschmacklich mal wieder nicht überzeugt, kann ich mir jetzt definitv sparen, und sie mit viel schöner Kinderzeit füllen.
Danke also an Hipp, für diesen nicht nur diesen gesunden, erfrischenden Eis-Genuss, sondern auch für die Zeit, die ihr mir damit schenkt. Einfach weil ich weiß: Nur das Beste aus der Natur, und für die Natur. Und ganz ehrlich, wenn keiner hinschaut, nasche ich auch selbst gerne mal einen leckeren Eiszapfen zur Abkühlung!

Erzählt mal, macht ihr euer Eis selbst? Kennt ihr die Hipp Eiszapfen?

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

Wir nehmen Datenschutz ernst und halten uns an die Richtlinien der DSVGO. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hier findest du weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen